Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#825537

PROMISE DEMO - IF - Industrielle Forschung für PROMISE DEMO

Im vorliegenden Projekt PROMISE DEMO – IF (FFG-Nr.: 825537), wie auch in dem
Komplementärprojekt PROMISE DEMO (FFG-Nr.: 825590) liegt der Fokus sowohl auf der Steigerung
der Energieeffizienz durch innerbetriebliche Abwärmenutzung als auch auf der Integration von
thermischer Solarenergie zur Bereitstellung von industrieller Prozesswärme.
Das Demonstrationsprojekt (PROMISE DEMO) sollte gemeinsam mit der Firma Assmann Ladenbau
Leibnitz GmbH, das in der Komponentenfertigung (Ladenbau) und Oberflächentechnik (galvanische
Veredelung und Pulverbeschichtung) tätig ist, zur Umsetzung gelangen.

Im Detail waren im Komplementärprojekt PROMISE DEMO die Umsetzung von Maßnahmen zur
Vermeidung von Wärmeverlusten, zur Wärmerückgewinnung aus Druckluftkompressoren sowie zur
Nutzung von Niedertemperatur-Abwärme aus einer Kompressionskälteanlage mittels
Hochtemperaturwärmepumpe vorgesehen.
Für eine weitere Einsparung fossiler Endenergieträger zur thermischen Energieversorgung im
Unternehmen sollte schließlich eine thermische Solaranlage in den Heißwasserversorgungskreislauf des
Produktionsbereiches „Pulverbeschichtung“ hydraulisch eingebunden werden.
Das vorliegenden Projekt PROMISE DEMO – IF diente der wissenschaftlichen Begleitung des o.a.
Umsetzungsvorhabens. Dies umfasste Forschungsarbeiten zu den Themen:
Stillstandsverhalten von Großsolaranlagen
Einbindung einer Hochtemperaturwärmepumpe zur Abwärmenutzung
Des Weiteren sollten durch die systematische messtechnische Erfassung, Aufzeichnung und
Auswertung relevanter Betriebsdaten der installierten Anlagen wesentliche Erkenntnisse über den
Betrieb der jeweiligen Systeme bzw. über die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der entsprechenden
Maßnahme gewonnen werden. Aufgrund eines vorzeitigen Projektabbruches durch die Projektleitung
kam es zu keiner Umsetzung der geplanten Maßnahmen und das Monitoring der Anlagen konnte somit
nicht durchgeführt werden. Dieses Arbeitspaket wird im vorliegenden Bericht nicht weiter berücksichtigt.

Steckbrief

Projektnummer
825537
Koordinator
Umdasch Metallfertigung GmbH
Projektleitung
Volker Vehovec, christian.deutschmann@umdasch-shopfitting.com
Förderprogramm
Neue Energien 2020
Dauer
01.2011 - 12.2013
Budget
164.990 €