Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#872302

REgions Ancillary services of regions with high shares of renewable energies for regional and European markets

REgions verbessert Möglichkeiten, durch fluktuierende erneuerbare Energien (RES) das Energiesystem auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen: regional, überregional und auf Europäischer Ebene. Die meist auf Niederspannungsebene angeschlossenen RES können helfen, das regionale Netz zu stabilisieren, wenn sie intelligent betrieben werden. Zusätzlich können RES helfen, das Hochspannungsnetz zu stabilisieren, das durch intelligente VPP-Kooperation bei Regelenergieabruf im Falle von Redispatch-Ereignissen (Back-up durch andere VPPs). In REgions werden die Potenziale für den stabilisierenden Einsatz von RES durch Verbesserungen an traditionellen virtuellen Kraftwerken (VPP) untersucht. Dies wird für regionale und überregionale Dienstleistungen des VPPs für Engpassmanagement sowie die verbesserte Marktteilnahme an den Intraday- und Regelenergiemärkten untersucht. Dafür wird in REgions die gesamte Toolkette für VPPs sowie die Interaktion zwischen regionalen und überregionalen VPPs optimiert: Kurzfristvorhersage von Photovoltaik (PV), Preisvorhersagen (Intraday, Regelenergie, Redispatch) sowie die Eintrittswahrscheinlichkeit von Netz-Maßnahmen (Redispatch, Engpassmanagement, Regelenergieabrufe). In Österreich fokussiert REgions auf die Untersuchung der Vorhersagegenauigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette der volatilen, erneuerbaren Energiequelle Photovoltaik. REgions spannt einen Bogen von meteorologischer Vorhersage über Vorhersage der elektrischen Erzeugung von PV bis zur Optimierung von VPP-Regelung und Schlussfolgerungen der monetären Bewertung der verringerten Vorhersagefehler. Außerdem wird dabei eine Kooperationsplattform zwischen VPPs, zur Verringerung von Redispatch/Engpässen, technisch und regulatorisch analysiert und getestet.
Die zentralen Ziele von REgions in Österreich sind: (1) Untersuchung der noch unzureichenden Kopplung zwischen meteorlogischer Vorhersage und PV-Ertrag, (2) Verbesserung von Vorhersagemodellen für PV-Kraftwerke, (3) Optimierung von VPP-Regelungsstrategien für VPPs bei reduzierten Fehlern der Ertragsvorhersagen, (4) Einbindung der überregionale VPP-Kooperation in die Optimierung (5) technische und ökonomische Bewertung der neuen Use Cases des überregionalen VPPs und (6) der Proof-of-concept der Teilnahme von PV an verschiedenen Services.

Ausgangssituation

Fluktuierende erneuerbare Energien (RES) können helfen, das regionale Netz zu stabilisieren, wenn sie intelligent geplant und betrieben werden. Zusätzlich können RES durch intelligente Kooperation für Regelenergie sowie Redisptach/Engpass-Management das Hochspannungsnetz stabilisieren. Verbesserung der Prognosegenauigkeit kleinere Unsicherheiten der Energieerzeugung können die RES-Verbreitung
erhöhen, indem nur das absolute Minimum der Reservekapazität durch konventionelle Energieträger bereitgestellt wird.

Das Projekt REgions baut teilweise auf dem Vorgängerprojekt REstable auf. Ungelöste Probleme und neue Fragestellungen die sich aus REstable ergeben haben, werden in REgions weiter erforscht und auch in den nationalen Demonstratoren umgesetzt.

Projektverlauf

Das Projekt gliedert sich geographisch in drei Teams: Österreich, Deutschland und Frankreich. Jedes dieser Sub-Teams hat neben den gemeinsamen Zielen im Projekt auch eigene Projektinhalte und Ziele eigene Schwerpunkte.
Das Projekt hat eine Gesamtlaufzeit von 3 Jahren und gliedert sich in mehrere Phasen:
- Vorbereitungsphase und Definition der Use-Cases
- Entwicklung der regionalen und internationalen Tools
- Implementierungsphase
- Proof-of-concept und Validierungsphase
- Abschlussevaluierung und Empfehlungen

Meilensteine
1 Project was started
2 Use cases specification and site tests finished
3 Report on concept development and stakeholder integration for regional markets Completed
4 Methods and validation of improved meteo regional PV forecasts/nowcasts and short-term electricity price forecasts defined
5 Key performance indicators for evaluation of proof-of-concepts defined
6 Price forecasts, forecasts on DSO/TSO level and integration of regional, interregional and European ancillary services and markets in VPP optimisation completed
7 Proof of concepts is implemented in all countries
8 Evaluation of regional market design and modelling of stakeholder interaction completed
9 Development of system architecture and implementation of regional VPPs to provide interregional services completed
10 Results of proof of concepts are available
11 Economic and technical validation of proof-of-concepts for all stakeholders and evaluation of new market structures completed
12 Technical, regulatory, economical and social recommendations and guidelines for new goods and services available
13 Final national report (Austria, France, Germany) is available
14 Final international report is available
15 Project has ended
Ergebnisse

Die zentralen Ziele von REgions in Österreich sind: (1) Untersuchung der noch unzureichenden Kopplung zwischen meteorlogischer Vorhersage und PV-Ertrag, (2) Verbesserung von Vorhersagemodellen für PV-Kraftwerke, (3) Optimierung von VPP-Regelungsstrategien für VPPs bei reduzierten Fehlern der Ertragsvorhersagen, (4) Einbindung der überregionale VPP-Kooperation in die Optimierung (5) technische und ökonomische Bewertung der neuen Use Cases des überregionalen VPPs und (6) der Proof-of-concept der Teilnahme von PV an verschiedenen Services.

Steckbrief

Projektnummer
872302
Koordinator
AIT Austrian Institute of Technology
Projektleitung
Stefan Übermasser, stefan.uebermasser@ait.ac.at
Partner
BOKU - University of Natural Resources and Life Sciences
Wien Energie GmbH
UBIMETGmbH
Fraunhofer IEE
ENGIE GREEN
ARMINES
Hespul
Artelys
Schlagwörter
PV nowcast and forecast metrology ancillary services with RES re-dispatch regional markets balancing energy
Förderprogramm
ERA-NET SES RegSys
Dauer
10.2019 - 09.2022
Budget
3.972.563 €