Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#821833

E-REGIO - Ökoenergie-Exportregion Großes Walsertal, Selbstversorgung und Überschussexport in alpinen Regionen

Die Region Großes Walsertal ist seit vielen Jahren im Themenfeld „Nachhaltige Entwicklung“ aktiv und hat bereits viel erreicht: Zertifizierung als Unesco-Biosphärenpark, Auszeichnung mit dem Euro-päischen Dorferneuerungspreis, EMAS-Zertifizierung,… Ein Hauptfokus liegt neben Aktivitäten in den Bereichen Landwirtschaft, Naturschutz und Tourismus auf dem Themenfeld Energie und Klimaschutz. So ist das Große Walsertal erste- und einzige e5-Region, hat derzeit bereits 4 von 5 möglichen „e“ erreicht und ist vom BMVIT als „Energieregion der Zukunft“ ausgezeichnet. Trotz aller Erfolge ist aber auch das Große Walsertal - wie viele andere periphere Siedlungsräume im alpinen Raum – von Abwanderungstendenzen betroffen. Trotz intensiver Bemühungen gelingt es nur schwer, die strukturellen Nachteile der dünn besiedelten Region gegenüber den Ballungsräumen im Walgau und Rheintal zu kompensieren. Einer der wenigen klaren Standortvorteile des Großen Walsertals ist ein vergleichsweise hohes Öko-energie-Potential in den Bereichen Wasserkraft, Biomasse und Solarenergie. Ein Potential, das ange-sichts von Klimawandel und steigender Energieunsicherheit in naher Zukunft noch sehr stark an Be-deutung gewinnen wird. Aufbauend auf die Vorarbeiten der letzten Jahre soll im Rahmen des Projekts E-REGIO in einem in-tensiven Prozess untersucht werden, ob und wie dieser Standortvorteil im Bereich Ökoenergie stär-ker genutzt und inwieweit längerfristig die Vision einer „Ökoenergie-Exportregion“ realisiert werden kann. Um Ökoenergie-Exportregion zu werden, müssen zum einen die vorhandenen regionalen Ökoener-gie-Potentiale optimal genutzt werden, ohne Natur- und Landschaftsschutz-Interessen zu beein-trächtigen. Parallel dazu muss es gelingen, den Energieverbrauch in der Region – inklusive dem Verbrauch im Sektor Mobilität – zu minimieren. Aufbauend auf den Energie-Aktivitäten der letzten Jahre sollen - unter Einbeziehung von externen Fachexperten und Wissensträgern aus der Region - Potentiale, Perspektiven, Handlungsmöglichkei-ten und Entwicklungsstrategien ermittelt und ausgearbeitet werden. Mit E-REGIO soll somit ein fachlich fundiertes und auf die Gegebenheiten der Region abgestimmtes Gesamtkonzept erstellt werden. Ein Gesamtkonzept, das in seinen Grundzügen als Vorbild für ähn-lich gelagerte alpinen Regionen dienen kann.

Steckbrief

Projektnummer
821833
Koordinator
Regio Großes Walsertal
Projektleitung
Albert Rinderer, albert.rinderer@aon.at
Förderprogramm
Neue Energien 2020
Dauer
02.2009 - 06.2010
Budget
107.463 €