Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#815651

REGIO Energy - Regionale Szenarien erneuerbarer Energiepotenziale in den Jahren 2012/2020

Das Wissen über die nationalen Potenziale erneuerbarer Energie stellt eine wesentliche Grundlage für strategische und energiepolitische Überlegungen dar. Nicht zuletzt aus der Sicht der ambitionierten Regierungsziele der österreichischen Bundesregierung ist ein hoher Grad an Detailwissen in diesem Bereich auch zur Planung von Strategien und dem optimalen Einsatz energiepolitischer Instrumente von großer Bedeutung. Die Potenziale erneuerbarer Energie in Österreich wurden in der Vergangen-heit in zahlreichen Studien thematisiert, wurden jedoch noch nicht systematisch auf räumlich und technologisch disaggregierter Ebene analysiert. REGIO Energy untersucht vor diesem Hintergrund die theoretischen, technischen und realisierbaren Potenziale erneuerbarer Energie in Österreich im räumlichen Raster der österreichischen Bezirke. Es werden dabei die Potenziale in den Bereichen Biomasse (feste, flüssige und gasförmige Fraktionen), Geothermie, Kleinwasserkraft, Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpen und Windkraft untersucht und systematisch dokumentiert. Der methodische Ansatz geht von disaggregierten Daten auf GIS-Ebene aus, ergänzt diese Daten mit Informationen, welche auf empirischem Wege auf Bezirksebene erhoben werden und verknüpft die Ressourcendaten mit den Restriktionen und Wechselwirkungen aus den Bereich der Nachfrage. Daraus werden in einem Kalkulationsmodell die realisierbaren Potenziale erneuerbarer Energie auf Bezirksebene bis zum Jahr 2020 ermittelt. Weiterführend wird der Einfluss von raumordnungs-relevanten Parametern auf die Höhe der Potenziale untersucht, um Möglichkeiten der Beeinflussung mittels entsprechenden Instrumenten zu erforschen. Die Ergebnisse der Studie dokumentieren einerseits katasterartig die verfügbaren Potenziale erneuerbarer Energie auf Bezirksebene und lassen andererseits Schlüsse auf die Wirksamkeit und den Einflussbereich von Raumordnungsinstrumenten zu. Die Schlussfolgerungen der Studie beziehen sich auf die nationalen Möglichkeiten erneuerbare Energie auf Basis nationaler Ressourcen zu erschließen und auf die Möglichkeiten von energie-politischen Instrumenten mit Raumordnungsbezug, die Höhe der zu Grunde liegenden Potenziale zu beeinflussen.

Steckbrief

Projektnummer
815651
Koordinator
Österreichisches Institut für Raumplanung
Projektleitung
Gregori Stanzer, stanzer@oir.at
Förderprogramm
Energie der Zukunft
Dauer
05.2008 - 09.2010
Budget
199.722 €