Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#818939

Batteriesystem 08 - LIBS-Lithium Ionen Batteriesystem-Entwicklung 08

Durch massive Änderungen der Rahmenbedingungen für die Automobilindustrie in Hinblick auf Um-weltanforderungen eröffnet sich für den Antragsteller die Chance und Herausforderung im Bereich alternativer Antriebe ein neues Standbein zu schaffen. Damit kann und soll ein wesentlicher Beitrag geschaffen werden, den Entwicklungs-und Produktionsstandort Graz abzusichern. Mit dem Eintritt in das Tier1-Geschäft wird der Antragsteller vom Entwicklungsdienstleister und Fahrzeugproduzenten zum Lieferanten für Systeme und Module, und erweitert dadurch seine Kompetenz mit zukunfts-weisenden Produkten. Damit wird Technologie - Know-How gewonnen, hochwertige Arbeitsplätze gesichert und geschaffen, sowie Produktionsvolumen und damit Wertschöpfung, Umsatz und Ge-winne am Standort Graz generiert. Mit dem Batteriesystem dringt der Antragsteller in einem sehr frühen Stadium in den Markt für alternative Antriebe ein und erwartet sich für 2015 einen Marktanteil von 10% eines weltweiten Marktes von 4 Mio Einheiten pro Jahr für Batteriesysteme. Das so entstehende Produkt ist eine Innovation auf dem Gebiet der Energieversorgung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen, und beruht auf der neuesten Technologie. Das Unternehmensziel ist der Aufbau des System/Modul-Geschäftes mit elektrischen Speicher-systemen (Hochenergie- und Hochleistungsbatterien) für automotive Anwendungen (Hybrid- und Elektrofahrzeuge). Die daraus abgeleiteten technischen Aufgaben bestehen aus der Grundlagen-entwicklung, der Industrialisierung, der Serienentwicklung bis zur Produktionsreife und der Aufbau der Produktionsanlagen am Standort Graz mit dem Ziel, Batteriesysteme von mittlerer bis hoher Stückzahl (400.000 Einheiten p.a.) produzieren zu können. Die technische Herausforderung resultiert aus der notwendigen Neuentwicklung der Batteriesysteme, um die vielfältigen, wechselseitig abhängigen technologiespezifischen Anforderungen der Lithium-Ionen-Technologie (wie Leistungsfähigkeit, Montage, Lebensdauer, Prüfung und Sicherheit) ver-bunden mit der fehlenden Feld-Erfahrung zu erfüllen. Das Projektziel für das aktuelle Forschungsjahr ist auf die Grundlagenentwicklung bis Konzeptreife incl. Validierung fokussiert: - Hochenergie-/Hochleistungs-Batterie auf Basis Li-Ionen-Technologie mit prismatischen Zellen für Anwendung in Hybrid- und Elektrofahrzeugen - Hochleistungs-Batterie auf Basis Li-Ionen-Technologie mit zylindrischen Zellen für Anwendung in Mildhybrid- und Fullhybrid-Fahrzeugen - Entwicklung einer Simulations- und Validierungsmethodik, u.a. mit Thermalmodellen und Raffungsmethoden für die Alterungssimulation. Themen für zukünftige Forschungsperioden sind u.a. das Produktionsengineering sowie die Betrachtung alternativer Zell- sowie Heiz/Kühl- Technologien.

Steckbrief

Projektnummer
818939
Koordinator
MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG & Co KG
Projektleitung
Heimo Kreimaier, heimo.kreimaier@magna.com
Förderprogramm
Neue Energien 2020
Dauer
05.2008 - 04.2009
Budget
5.603.667 €