Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#822105

€CO2 Management-Sub3 - €CO2 Management Begleitforschung: Anreizmechanismen, Nutzerverhalten und Technologiebewertung

Ziel des Subprojektes 3 ist, das Leitprojekt €CO2 Management mit sozioökonomischer Begleitforschung zu unterstützen. Für die Begleitforschung stellt es eine besondere Chance dar, den Prozess der Entwicklung und Umsetzung der technischen, organisatorischen und informatorischen Komponenten des €CO2 Managements von Anfang an zu begleiten und Haushalte zu untersuchen, die dieses Angebot erstmals, über einen längeren Zeitraum und in einem alltäglichen Kontext nutzen. Entsprechend der vielfältigen sozioökonomischen Wirkungen und Folgewirkungen des €CO2 Managements sind unter dem Dach des Subprojektes mehrere Begleitforschungsansätze zusammengefasst: * Untersuchung der Nutzerfreundlichkeit, sozialwissenschaftliche Unterstützung der Technologieentwicklung und der Entwicklung von Beratungs- und Motivationsstrategien auf Basis qualitativer Interviews und Fokusgruppen mit Haushalten * Evaluation der Wirkungen auf das Nutzerverhalten, Analyse der individuellen Motive und Entscheidungsgründe für energierelevantes Verhalten auf Basis standardisierter Befragungen der Haushalte zu drei Messzeitpunkten * Entwicklung eines Businessmodells für Mikroemissionszertifikatehandel auf Haushaltsebene auf Basis der hochaktuellen öffentlichen Diskussion von Emissionshandel und Domestic Offset Projects * Entwicklung von Strategien zu Informationsvermittlung und –visualisierung sowie zur Nutzermotivation auf Basis etablierter Methoden zur CO2-Bilanzierung und zur nutzergerechten, laienverständlichen Informations- und Wissensvermittlung über Energiesparen Die Begleitforschung steht während der Entwicklung, der Testphase und der Demonstrationsphase des €CO2-Managements in enger Interaktion mit den Subprojekten 2 und 3. Die breite Palette an untersuchten Fragestellungen stellt sicher, dass der aktuelle Stand der Forschung in das Leitprojekt einfließt und vertieft wird, sowie dass die sozialen und ökonomischen Chancen und Risiken des €CO2-Managements sichtbar werden. Vision des Leitprojekts ist die bundesweite Umsetzung des €CO2-Managements. Während die Subprojekte 1 und 2 den Nachweis führen sollen, dass es technisch und organisatorisch für einen bundesweiten Roll-Out geeignet ist, hat die Begleitforschung die Aufgabe, eine empirisch fundierte Entscheidungsgrundlage für Interessensabwägungen und Umsetzungsentscheidungen seitens der Verwaltung und der Politik bereitzustellen.

Steckbrief

Projektnummer
822105
Koordinator
Universität Graz Wegener Center für Klima und Globalen Wandel
Projektleitung
Sebastian Seebauer, sebastian.seebauer@uni-graz.at
Förderprogramm
Neue Energien 2020
Dauer
03.2009 - 10.2012
Budget
336.844 €