Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#825531

ÖKO-Wärmepumpe - Technisch ökologische Optimierung von Luft/Wasser Wärmepumpen

Die Nutzung der Umgebungswärme zur Raumwärme- und Warmwassergestehung für den privaten, öffentlichen und gewerblichen Bereich gewinnt in Österreich und der EU aufgrund der geringsten Betriebskosten im Vergleich mit anderen Energiesystemen, ihrem Potential zur Substitution von fossilen Energieträgern, sowie zur Reduktion von CO2-Emissionen und Luftschadstoffen zunehmend an Bedeutung und wird deshalb auch von politischer Seite als wirksames Mittel zur Reduktion des Energieverbrauches berücksichtigt.Durch die Notwendigkeit den Neubau und den Gebäudebestand auf wirtschaftliche Art und Weise mit Erneuerbarer Energie zu heizen bzw. zu kühlen, findet auch die Wärmepumpe mit WQ Außenluft breite Anwendung, da die Wärmequelle Luft in bestimmten Situationen entscheidende Vorteile gegenüber anderen Wärmequellen besitzt. Diese Vorteile sind mit den einfachen Installationsarbeiten der Luftwärmepumpe verbunden und damit, dass die Wärmequelle äußerst kostengünstig zu erschließen ist (Es müssen weder Brunnen, noch Sondenlöcher gebohrt werden und es werden keine Kollektorflächen benötigt. Bisheriger Nachteil der Luftwärmepumpe war jedoch die im Vergleich zu anderen Wärmequellen geringere JAZ bzw. COP-Wert in kalten Klimazonen. Um diesen Nachteil wettzumachen, war ein weiterer Effizienzsprung bei der Leistungszahl notwendig. OCHSNER hat schon bisher, mit viel Entwicklungsaufwand, die besten COP-Werte auf diesem Gebiet erreicht.

Auf diesen Erfolgen aufbauend wurde nun der nächste entscheidende Schritt gemacht werden. Die Aufgabenstellung des Forschungsprojekts ÖKOWÄRMEPUMPE bestand darin, Luft/Wasserwärmepumpen mit höchsten COP-Werten bei L2/W35 entwickelt. Diese Aufgabe wurde erfüllt und es ist damit nun möglich mit Luft/Wasserwärmepumpen eine Jahresarbeitszahl von ca. 4 zu erreichen. Mit diesem Wert kann die Luftwärmepumpe nun energetisch auch mit Erdwärmesystemen mithalten.

Steckbrief

Projektnummer
825531
Koordinator
OCHSNER Wärmepumpen GmbH
Projektleitung
OCHSNER Wärmepumpen GmbH, kontakt@ochsner.at
Förderprogramm
Neue Energien 2020
Dauer
01.2010 - 12.2012
Budget
430.606 €