Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#825544

SolarCoolingOpt - Primärenergetische Optimierung von Anlagen zur solaren Kühlung mit eff. Anlagentechnik und innovativen Regelstrategien

Umgesetzte Anlagen von solarem/thermischem Kühlen verbrauchen häufig zu viel elektrische Hilfsenergie, um sich deutlich von Kompressionskältetechnik abheben zu können. Dieses Projekt soll die primärenergetische Effizienz von diesen Anlagen steigern. Dabei werden einerseits optimierte Regelstrategien entwickelt, aber auch der Stromverbrauch der einzelnen Komponenten sowie optimierte Hydraulikkonzepte werden betrachtet. Dafür werden zunächst durch Simulationsstudien Optimierungsvorschläge für typische Anwendungsszenarien (Gebäude und Industrie) erarbeitet. Um mittels Simulation ein genaueres Bild einer Anlage zeichnen zu können, werden im ersten Projektteil genauere Simulationsmodelle entwickelt. Dadurch erst wird es möglich Regelkonzepte im Detail nachzubilden. Anschließend werden die neu entwickelten Konzepte an zwei schon gebauten Anlagen in Österreich umgesetzt. Das Projekt betrachtet sowohl Absorptionskältetechnik also auch DEC (Desiccant Evaporative Cooling).

Steckbrief

Projektnummer
825544
Koordinator
Arbeitsgemeinschaft ERNEUERBARE ENERGIE Institut für Nachhaltige Technologien (kurz: AEE INTEC)
Projektleitung
Christian Fink, c.fink@aee.at
Förderprogramm
Neue Energien 2020
Dauer
10.2010 - 12.2013
Budget
1.298.434 €