Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#840694

novelSORP Novel SORPtion storage flagship system enhancing Austria`s leadership

Der Fokus von novelSORP liegt auf der Entwicklung von

  • neuen Kompositmaterialien mit höherer Energiedichte verglichen mit synthetischen Zeolithen
  • neuen Systemkomponenten (innovativer ultra-kompakter Wärmetauscher und Sorptionsreaktor in einem) für einen gesteigerten thermodynamischen Wirkungsgrad durch einen optimierten Wärme- und Massetransfer
  • einer gesteigerten Systemeffizienz des Speichers durch eine erhöhte Aufnahme des Arbeitsmediums und bei gleichzeitig hoher Zyklenbeständigkeit
  • reduziertem Platzbedarf
  • einer erhöhten spezifischen Speicherkapazität
  • konkurrenzfähigen spezifischen Systemkosten
  • integrativen und multifunktionalen Anwendungen.

Ohne-Titel.pdf

Ausgangssituation

Thermischer Energiespeicherung wird eine zunehmend wichtige Rolle für die Integration von Erneuerbaren zugesprochen. Eine der vielversprechendsten Technologien ist Sorptions-Wärmespeicherung, die sich jedoch noch im Laborentwicklungsstadium befindet. Aktuelle Forschungsergebnisse insbesondere des Konsortiums zeigen zwar die grundsätzliche Eignung und das große Potenzial für Sorptionssysteme zur Wärmespeicherung, machen aber auch deutlich, dass noch weitere Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet unabdingbar sind. Entwicklungsbedarf besteht vor allem in Bezug auf

  • Sorptionsmaterialien: diese weisen bislang ungenügende Zyklenstabilität und häufig hohe spezifische Kosten auf
  • Systemkomponenten: Verbesserungspotenziale gibt es insbesondere hinsichtlich Wärmeleitung und Massetransport
  • Systemintegration in potenziellen Anwendungsfelder: bislang noch keine erfolgreichen Feldtests
Projektverlauf

Significantly more work in the material evaluation and development was needed than originally planned. These works regarding the material development could not be finished within the planned period.

Estimations regarding the economic efficiency of the planned systems have shown that a seasonal storage (1 cycle per year) is economically unreasonable. It has been recognised that a system with a number of cycles that lies between the two originally planned systems (short-term storage and seasonal storage) shows economic advantages.

During the second project year the objective of novelSORP was adapted to the development of a short-term storage system. Thereby different concepts were evaluated, that offer a number of cycles of about 10 to 15 per year.

However, the project was cancelled after 26 month.

 

Steckbrief

Projektnummer
840694
Koordinator
4ward Energy Research GmbH
Projektleitung
Matthias Theissing, office@4wardenergy.at
Partner
Montanuniversität Leoben - Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE
Spintec GmbH
THB Ingenieur GmbH
Pink GmbH
Kaltenegger und Partner Architekten ZT GMBH
Energie Service GmbH
Kulmer Holz-Leimbau GesmbH
KWB – Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH
Schlagwörter
Sorptionsspeicher Zeolith
Förderprogramm
Energieforschung (e!MISSION)
Dauer
01.2013 - 10.2015
Budget
3.238.014 €