Forschung für unsere Zukunft

Die Energie von morgen heute verstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

#841152

X-Cluster Pilot Cluster-Pilotprojekt zur Durchdringung des Innovationsheimmarktes für innovative Energie- und Umwelttechnologien

Das Pilotprojekt zur Umsetzung clusterübergreifender Maßnahmen zur Durchdringung des Innovationsheimmarktes für innovative Energie- und Umwelttechnologien („X-Cluster Pilot“) umfasst ein Vielzahl von innovativen Serviceleistungen, in denen insgesamt 13 österreichische Cluster (6 aus dem Energie- und Umweltbereich mit 980 Mitgliedern und 7 Cluster aus den Branchen Lebensmittel, Mechatronik/IKT und Kunststoff mit knapp 1.200 Mitgliedsunternehmen) zusammenarbeiten. Im Kern steht die aktive Ansprache der Unternehmen, insbesondere KMUs, um „Anbieter“ und „Anwender“ bestmöglich zu vernetzen, eine Turbofunktion für den Technologietransfer einzunehmen und damit zu einer stärkeren Anwendung innovativer Energie- und Umwelttechnologien in der heimischen Wirtschaft beizutragen.

Ziel des Projekts war es, clusterübergreifende Maßnahmen zur Durchdringung des Innovationsheim-marktes für innovative Energie- und Umwelttechnologien umzusetzen. Im Kern stand dabei die aktive Ansprache der Unternehmen, insbesondere KMUs, um „Anbieter“ und „Anwender“ bestmöglich mitein-ander zu vernetzen. Die Projektpartner haben dafür ein instrumentenreiches Paket an Maßnahmen ge-schnürt, um die Potenziale der Unternehmen und Forschungseinrichtungen weiter auszuschöpfen sowie ein Servicepaket zu erarbeiten, das eng an die Bedürfnisse der Clusterunternehmen angelehnt ist. Cluster bewirken hier eine Turbofunktion für den Transfer von innovativen Energie- und Umwelttechno-logien, sodass diese stärkere Anwendung in der heimischen Wirtschaft finden.

Ausgangssituation

Das Projekt X-Cluster Pilot gründet auf der im Projekt „X-Cluster Ökoinno“ von 12 österreichischen Clustern erstellten Strategie, welche 10 clusterübergreifende Maßnahmen zur Durch-dringung des Heimmarktes für innovative Energie- und Umwelttechnologien umfasste. Diese gründeten sich wiederum auf eine umfassende Erhebung der spezifischen Technologieangebote und -bedarfe der Unternehmen. Weiters haben sechs Strategiepilotmaßnahmen gezeigt, dass clusterübergreifende Aktivi-täten eine starke Informations-, Transfer- und Disseminationsfunktion aufweisen.

Meilensteine
1 Best Practices und Technologie-Datenbank
2 Dialogprozess branchenspezifische Innovationen
3 X-Cluster-Austausch
4 Bund-Cluster-Zusammenarbeit
5 Projektbeirat, Monitoring & Evaluierung, Projekthomepage und Gesamtkoordination
Ergebnisse
  • Sichtbarmachung von Best Practices für Anwender und Erstellung einer Technologiedatenbank
  • Dialogprozess branchenspezifische Innovationen: Im Zentrum dieses Projektabschnitts stehen die Abhaltung sogenannter Energieeffizienz-Roadshows und sonstiger Veranstaltungen, aber auch ein Anbieter-Anwender-Online-Dialog in Form eines „Webinars“.
  • Cross-Cluster-Austausch
  • Strukturierte Bund-Cluster-Zusammenarbeit

Steckbrief

Projektnummer
841152
Koordinator
Pöchhacker Innovation Consulting GmbH
Projektleitung
Gerlinde Pöchhacker-Tröscher, gerlinde.poechhacker@p-ic.at
Partner
Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur (Umwelttechnik-Cluster, Netzwerk Ressourcen- und Energieeffizienz, Mechatronik-Cluster, Kunststoff-Cluster)
ECO WORLD Styria Umwelttechnik Cluster GmbH
Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH (Netzwerke Automobil-, Kunststoff- und Energiewirtschaft)
OÖ Energiesparverband (ESV)
Standortagentur Tirol - Tiroler Zukunftsstiftung
Wirtschaftskammer Oberösterreich (Lebensmittel-Cluster Oberösterreich)
Mag. Silvia Welbich
Schlagwörter
Energie- und Umwelttechnologien Cluster-Kooperationen Clusteraustausch Webinare Roadshows Bund-Cluster Zusammenarbeit Best-Practices Energie- und Umwelttechnologien
Förderprogramm
Energieforschung (e!MISSION)
Dauer
07.2013 - 09.2015
Budget
263.451 €