Richtige Lösungen finden.

Forscherinnen und Forscher die verändern.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

Projektsuche

  • Brennstoffzelle und Wasserstoff
  • Hybridsysteme für Heizung, Kühlung und Lüftung
  • Energieeffiziente Gebäude
  • Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
  • Energieeffiziente Produkte und Systemlösungen
  • Bioenergie
  • Photovoltaik
  • Solarthermie
  • Geothermie
  • Wärmepumpen
  • Wasserkraft
  • Windkraft
  • Stromnetze
  • Wärmenetze
  • Hybridnetze
  • Antriebsstrang
  • Batterie- und Speichersysteme
  • Biokraftstoffe
  • Elektrik- und Elektronik-Architektur
  • Energie- und Thermomanagement
  • Nutzungskonzepte für intelligente Verkehrssysteme
  • Karosserie
  • Chemische Speicher
  • Elektrische/Elektromagnetische Speicher
  • Mechanische Speicher
  • Thermische Speicher
  • Akzeptanz und Partizipation
  • Governance
  • Entwicklungsoptionen für das Energiesystem
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • Älter
In Kooperation mit: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Suchergebnis

    Einbindung der abwassertechnischen Infrastruktur in regionale Energieversorgungskonzepte

    Der Energieinhalt in Abwässern aus Haushalten, Gewerbe und Industrie ist beträchtlich. Im Winter kann aus dem Abwasser Wärme zum Heizen gewonnen werden, aber es kann damit auch gekühlt werden. Im Winter beträgt seine Temperatur meist über 10°C, weshalb Wärmepumpen mit der Energiequelle Abwasser besonders effizient arbeiten können.   (...)

    Projektstart
    01/2013

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)

    Gekoppelte Gebäude- u. Lichtsimulation für komplexe Fassaden

    Als Schwerpunkt im Projekt lightSIMheat galt es eine integrale thermische und lichttechnische Bewertung von Fassadensystemen innerhalb der dynamischen Gebäudesimulation umzusetzen und zu ermöglichen. Als Simulationsumgebungen als Basis wurden hierfür die am Markt etablierten Programme TRNSYS (thermisch-dynamische Mehrzonengebäudesimulation) sowie RADIANCE (Tageslichtsimulation) herangezogen.   (...)

    Projektstart
    05/2013

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)

    Simulation and Optimization of energy efficient neighborhoods

    Die Energie- und Klimaziele der Europäischen Union bis 2030 fordern auch von Österreich eine Reduktion der Treibhausgasemissionen um 40% (gegenüber 1990). Der größte Produzent von Treibhausgasemissionen ist derzeit Heizen, Kühlen und Warmwasseraufbereitung in Gebäuden.   (...)

    Projektstart
    09/2013

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)

    Forschungsvorhaben zur Wärmerückgewinnung mittels Trockenschlackegranulation

    Ziel von FORWÄRTS ist die Weiterentwicklung eines Verfahrens, um die beim Hochofenprozess erzeugte und beim Abstich ca.   (...)

    Projektstart
    03/2013

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)

    Innovative Gasreinigungsverfahren bei der Biomassevergasung

    Ziel des beantragten Vorhabens ist es die Gasreinigung thermochemischer Vergasungsprozesse zu optimieren. Dabei soll so vorgegangen werden, dass einerseits das „State of the Art“ Verfahren der RME-Wäsche hinsichtlich einfacherer Anlagentechnik und verringerter Betriebskosten verbessert wird. Andererseits soll ein neuartiges, katalytisches Mitteltemperatur-Verfahren, welches im Zuge des FFG-Projekts „DistributedSNG“ gefunden wurde, zur Projektreife weiterentwickelt werden. Die Forschungsarbeiten sollen im Labormaßstab, als auch an bestehenden Industrieanlagen (HKW-Oberwart) durchgeführt werden, wodurch sich eine direkte Umsetzung der Labor-Ergebnisse erzielen lässt.

    Als Ergebnis des Projekts soll, für die gesamte sich mit der thermischen Vergasung beschäftigenden Wirtschaft, eine klare Aussage zur Gasreinigung geliefert werden, insbesondere da dieser Prozessschritt einen Großteil der die Marktdurchdringung behindernden, hohen Invest- und Betriebskosten verursacht.

    Projektstart
    01/2013

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)