Richtige Lösungen finden.

Forscherinnen und Forscher die verändern.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

Projektsuche

  • Brennstoffzelle und Wasserstoff
  • Hybridsysteme für Heizung, Kühlung und Lüftung
  • Energieeffiziente Gebäude
  • Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
  • Energieeffiziente Produkte und Systemlösungen
  • Bioenergie
  • Photovoltaik
  • Solarthermie
  • Geothermie
  • Wärmepumpen
  • Wasserkraft
  • Windkraft
  • Stromnetze
  • Wärmenetze
  • Hybridnetze
  • Antriebsstrang
  • Batterie- und Speichersysteme
  • Biokraftstoffe
  • Elektrik- und Elektronik-Architektur
  • Energie- und Thermomanagement
  • Nutzungskonzepte für intelligente Verkehrssysteme
  • Karosserie
  • Chemische Speicher
  • Elektrische/Elektromagnetische Speicher
  • Mechanische Speicher
  • Thermische Speicher
  • Akzeptanz und Partizipation
  • Governance
  • Entwicklungsoptionen für das Energiesystem
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • Älter
In Kooperation mit: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Suchergebnis

    Regelungsstrategien zur Effizienzsteigerung komplexer hybrider Energiesysteme

    Durch Entwicklung und Kombination thermischer und elektrischer Simulationsmodelle werden hybride Energiesysteme realitätsnah abgebildet. Auf Basis realer Messdaten werden die Simulationsmodelle validiert und mittels IKT-Methoden und ExpertInnenwissen Systemzusammenhänge, Interdependenzen und Wechselwirkungen zwischen den Systemkomponenten analysiert.   (...)

    Projektstart
    10/2015

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)

    Entwicklung eines technisch-ökonomisch optimierten Gesamtkonzeptes zur flexiblen Stromeinspeisung aus Biogasanlagen

    Die baldige Transformation des Energiesystems hin zu einer klimafreundlichen Energiebereitstellung auf Basis von erneuerbaren Energien ist eine, mittlerweile allgemein anerkannte, Notwendigkeit. Ebenso herrscht weitgehend der Konsens, dass es einen Mix verschiedener Technologien geben muss, um diese Herausforderung zu meistern.   (...)

    Projektstart
    05/2015

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)

    Anomalie-Erkennung in Automatisierungsnetzen in der Energieverteilung

    Die Einführung von Smart Grid Technologien bedingt notwendigerweise die Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien in die Erzeugung, die Verteilung und den Verbrauch von elektrischer Energie. Diese Integration hat zur Folge, dass Cyber-Sicherheit in diesen Bereichen plötzlich als neues Thema auftaucht.   (...)

    Projektstart
    04/2016

    Förderprogramm
    Energieforschung (e!MISSION)

    European harmonisation of methods to quantify methane emissions from biogas plants

    Das Ziel von MetHarmo ist die Entwicklung europaweiter harmonisierter Messmethoden und praxisorientierter Richtlinien, um Methanemissionen von Biogasanlagen zu quantifizieren. Empfehlungen für die zukünftige technische Entwicklung und die Verbesserungen von Biogasanlagen können nur erfolgen, wenn Emissionsraten verifizierbar bestimmt werden können. Präzise Emissionsmessungen von Biogasanlagen sind wegen der zahlreichen heterogenen Emissionsquellen sehr schwierig. In den letzten Jahren wurden Versuche unternommen, die einzelnen Emissionsquellen sowie die Gesamtemissionen von Biogasanlagen mit direkten (am Standort) und Fernerkundungsmethoden zu quantifizieren. Um die Genauigkeit der verschiedenen Messmethoden bestimmen zu können, werden Vergleichs-Messkampagnen durchgeführt, wobei innovative Quantifizierungsansätze, wie die inverse Dispersionstechnik und die dynamische Tracermethode in Kombination mit entweder „Tunable Diode Laser Absorption Spectrometry“ (TDLAS) oder „Cavity ring-down spectroscopy“ (CRDS) sowie „Differential absorption lidar“ (DIAL), zum Einsatz kommen
    werden.

    Projektstart
    01/2016

    Förderprogramm
    ERA-NET Bioenergy

    Advanced adjustable grate solutions for future fuel flexible biomass combustion technologies

    Niedrige Temperaturen im Glutbett und eine gezielte Luftzufuhr in der Verbrennungszone gelten als Schlüsselfaktoren um Schlackebildung in der Brennkammer zu vermeiden und Feinstaubemissionen bei der Verbrennung zu minimieren. Jüngste Forschungsprojekte zeigten zudem einen signifikanten Einfluss der Verweilzeit und der Beschaffenheit des Glutbettes.   (...)

    Projektstart
    01/2016

    Förderprogramm
    ERA-NET Bioenergy