Richtige Lösungen finden.

Forscherinnen und Forscher die verändern.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung

Projektsuche

  • Brennstoffzelle und Wasserstoff
  • Hybridsysteme für Heizung, Kühlung und Lüftung
  • Energieeffiziente Gebäude
  • Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
  • Energieeffiziente Produkte und Systemlösungen
  • Bioenergie
  • Photovoltaik
  • Solarthermie
  • Geothermie
  • Wärmepumpen
  • Wasserkraft
  • Windkraft
  • Stromnetze
  • Wärmenetze
  • Hybridnetze
  • Antriebsstrang
  • Batterie- und Speichersysteme
  • Biokraftstoffe
  • Elektrik- und Elektronik-Architektur
  • Energie- und Thermomanagement
  • Nutzungskonzepte für intelligente Verkehrssysteme
  • Karosserie
  • Chemische Speicher
  • Elektrische/Elektromagnetische Speicher
  • Mechanische Speicher
  • Thermische Speicher
  • Akzeptanz und Partizipation
  • Governance
  • Entwicklungsoptionen für das Energiesystem
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • Älter
In Kooperation mit: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Suchergebnis

    Evaluierung von zentralen bzw. semizentralen Wohnraumlüftungen im Mehrfamilienhausbereich und Erstellung von Qualitätskriterien bzw. eines Planungsleitfadens

    Qualitätskriterien für Komfortlüftungen im MFH

    Projektstart
    09/2008

    Förderprogramm
    Energie der Zukunft

    Dezentrale Hydraulikstationen für Warmwasser und Raumheizung auf dem Prüfstand

    Die Wärmeversorgung von Reihenhausanlagen, Geschoßwohnbauten und Heime über „Zwei-Leiter -Netze“ in Verbindung mit dezentralen Hydraulikstationen (s. g. Wohnungsstationen) gewann in den letzten Jahren aufgrund zahlreicher technischer Vorteile (geringste Rücklauftemperaturen, geringste Wärmeverluste, höchste Wasserhygiene, höchster Komfort, etc. ) und in Folge von Markteinführungs-programmen zunehmend an Bedeutung.   (...)

    Projektstart
    01/2009

    Förderprogramm
    Energie der Zukunft

    Intelligente Plattform zur dauerhaften automatisierten Qualitätssicherung und Ertragsüberwachung von Solaranlagen

    Große thermische Solaranlagen (GSA) mit Kollektorflächen von 100 bis zu mehreren 1. 000 m² (mehrere Megawatt Leistung) müssen für einen optimalen Betrieb laufend überwacht werden.   (...)

    Projektstart
    04/2008

    Förderprogramm
    Energie der Zukunft

    Energiemonitor - Monitoring der Einflussgrößen des Energieverbrauchs für die österreichische Beherbergungsbranche

    Der Energiemonitor verfolgt zwei Ziele, einerseits die Erstellung und Veröffentlichung einer Grundla-genstudie über die wichtigsten Einflussfaktoren auf den Energieverbrauch in der österreichischen Beherbergungsbranche und anderseits die kostenlose Zurverfügungstellung dieser Ergebnisse mit Hilfe eines internetbasierten Benchmarkingtools für verschiedene Zielgruppen (Hoteliers selbst, In-teressensvertretungen, Ministerien, Energieberatungsunternehmen, NGOs bzw. jedem Interessier-ten).   (...)

    Projektstart
    08/2009

    Förderprogramm
    Neue Energien 2020

    Energieeffiziente Revitalisierung des Gewerbeareales Zanklhof in Graz zu Wohnpark mit 90 WE in PH- und NEH-Bauweise mit innovativer HT

    Jeder Neubau bewirkt zusätzlichen Energiebedarf. Jede Sanierung eine energieineffizienten Gebäudes kann eine Energieeinsparung von bis zu über 90% bewirken. Die zukünftige Energieein-sparung ist in der energieeffizienter Sanierung zu suchen.   (...)

    Projektstart
    02/2008

    Förderprogramm
    Energie der Zukunft